Dieses Video wurde noch nicht freigegeben. Bitte registrieren Sie sich oder melden sich an, wenn Sie eine Anfrage zur Freigabe senden möchten.

Diese Videoaufzeichnung stellt nur eine Möglichkeit der Inszenierung dar, da sie während nur einer Aufführung aufgenommen wurde und könnte an einem anderen Tag möglicherweise unterschiedlich wirken.

HIROAKI UMEDA
2.repulsion (2010) - Künstler_innengespräch

746 Mal gesehen
Teilen

Datum der Aufzeichnung: 27.03.2011

Ort: TQW/Halle G

Info

 

Hiroaki Umeda hat sich in den letzten Jahren mit der Visualität und der sinnlichen Erfahrung, die seine Arbeiten markieren, international einen Namen gemacht. Unter dem Einfluss der bildenden Kunst und des High Tech lässt der japanische Choreograf und Medienkünstler im Dazwischen von Choreografie, Sound, Bild und Lichtdesign Bühnenräume entstehen, die immer auch intensive sinnliche und kognitive Erfahrungsräume sind.

In while going to a condition konfrontiert er höchste choreografische Präzision mit einem dynamischen Spiel mit unserer Wahrnehmung von Zeit: Im Wechsel von schnellen und langsamen Bewegungen und akzentuiert von Momenten der Stille, dehnt sich die Zeit während der langsamen Transformation, die auf der Bühne stattfindet, und löst ein Gefühl von Desorientierung aus.

Eine minimalistische Bewegungssprache des zeitgenössischen Tanzes und die Technik des HipHop treffen sich in dem Gruppenstück 2. repulsion. Ausgehend von seiner generellen Betrachtungsweise des Körpers als „Objekt“, die Vorurteile auszuschließen versucht und nur rein physische und funktionale Möglichkeiten beleuchtet, sucht Hiroaki Umeda nach den Schnittstellen zwischen den Bewegungswelten, lotet die Möglichkeitendes HipHop aus und arbeitet zugleich mit der besonderen Energie und den sehr eigenen Bewegungsmustern des Genres.

 

Credits

 

2. repulsion

CHOREOGRAFIE: Hiroaki Umeda | TANZ: Kevin Mischel, Yvener Guillaume, Soufiane Tiet | SOUND und LICHT: S20 | AUFTRAG und PRODUKTION: Théâtre de Suresnes Jean Vilar / Suresnes cités danse 2010 | KOPRODUKTION: S20, Maison de la musique de Nanterre | PRODUKTIONSPARTNER: Sarah Ford / Quaternaire Hiroaki Umeda ist Gast- Künstler bei Maison de la Musique de Nanterre

-

while going to a condition

CHOREOGRAFIE und TANZ: Hiroaki Umeda | SOUND und VISUAL CREATION: S20 | PRODUKTION: S20

PRODUKTIONSPARTNER: Sarah Ford / Quaternaire | UNTERSTÜTZT VON: EU Japan Fest and Japan Foundation | IN ZUSAMMENARBEIT MIT der Japanischen Botschaft

 

Gefördert durch


Logo Wien Kultur