Diese Videoaufzeichnung stellt nur eine Möglichkeit der Inszenierung dar, da sie während nur einer Aufführung aufgenommen wurde und könnte an einem anderen Tag möglicherweise unterschiedlich wirken.

PAUL WENNINGER / Kabinett ad Co.
47 ITEMS. Ingeborg & Armin - Künstler_innengespräch

206 Mal gesehen
Teilen

Datum der Aufzeichnung: 02.11.2009

Ort: TQW / Studios

Info

 

In Paul Wenningers choreografischer Inszenierung ist die Koordination die Methode der Raumerzeugung: Ausgehend von der Original-Textvorlage des Lyrikers Michael Donhauser sind Produkte aus dem Supermarkt zugleich szenisches Referenzmaterial als auch Baustoff für den Raum. Während die Tänzerinnen die Gegenstände präzise und geschickt immer wieder neu positionieren, nehmen sie das Publikum mit auf entstehende und sich kontinuierlich in Veränderung befindende Raum- und Blickwege. Der stilisierte Supermarkt im Bühnenraum von 47items ist dabei gleichermaßen fertig inszenierte Umgebung wie Objektlager. Der Text wird also nicht in Wortsprache realisiert sondern durch das Zusammenwirken von Objekten in einen raum-zeitlichen Ablauf übersetzt, in dem sich die Handlung erzählt: Verbindungen von Liebe und Leben, von Erinnerung und Narration, von persönlichen Vorlieben und Abneigungen, von eigenen Wahrnehmungs-Mustern und sich gerade konstruierender Identität.

 

Credits

Leitung/Choreografie: Paul Wenninger Tanz: Ewa Bankowska, Laia Fabre, Lisa Hinterreithner, Esther Koller Storyboard / Textvorlage: Michael Donhauser Soundenvironment: Nik Hummer Trompete/Komposition: Franz Hautzinger

 

Produktion: DIVERS Produktionsleitung: Doris Feik, Sophie Pachner. Mit Unterstützung von: Stadt Wien, Kulturabteilung der NÖ Landesregierung und bm:ukk

 

Wir danken den Firmen: Barilla, Bionade, Brauunion, Haas, Hakle, Henkel, Hirter, Lenz Moser, Maresi, Mars Austria, Meinl, Melitta, Pfanner, Schneekoppe, Starzinger, Ströck, Teekanne, Waldquelle, Wanzl.

Gefördert durch


Logo Wien Kultur