Performances


Diese Videoaufzeichnung stellt nur eine Möglichkeit der Inszenierung dar, da sie während nur einer Aufführung aufgenommen wurde und könnte an einem anderen Tag möglicherweise unterschiedlich wirken.

PAUL WENNINGER / KABINETT AD CO.
S E H N E N Künstler_Innengespräch

2116 Mal gesehen
Teilen

Datum der Aufzeichnung: 16.12.2011

Ort: TQW / Halle G

Info

 

Sehnen… übertragen Informationen an den Bewegungsapparat, verbinden Muskeln und Knochen, vermitteln Spannung und Entspannung. Sehnen… einen Wunsch haben, sich zuwenden, sich in seinem Verhältnis zum Anderen vermessen, sich in der eigenen Fremdheit erkennen. Sehnen... Verbindung von Orten, Personen – Manifestation und Erzeugung von Raum zugleich.

Paul Wenninger folgt in seinem neuen Stück der Bewegung des Miteinander-Verflochten-Seins und untersucht, was den Körper informiert und konditioniert – strukturell, emotional, choreografisch. Im Dialog mit der Komposition von Peter Jakober und Teziana Bertoncini und in dem von Leo Schatzl gestalteten Raum setzt

S E H N E N an jenen Momenten an, in denen die Bedingungen und Einflüsse unseres Lebens sich in all ihrer Unterschiedlichkeit treffen und die Qualität und Intensität unseres Zusammenseins im Wandel begriffen sind: Wie können wir uns aufeinander einlassen, wenn sich unsere Umgebung in stetiger Veränderung befindet? Wie dieser sich schwer lokalisierbaren und doch so deutlichen Bewegung des Sehnens folgen?

Credits

 

KONZEPT: Paul Wenninger

TANZ: Adriana Cubides, Raul Maia, Rotraud Kern, Paul Wenninger

KOMPOSITION: Peter Jakober, Tiziana Bertoncini

BÜHNE/LICHTKÖRPER: Leo Schatzl

LICHT: Reto Schubiger


PRODUKTION: Kabinett ad Co.

KOPRODUKTION: Tanzquartier Wien

Kabinett ad Co. wird gefördert aus den Mitteln der Kulturabteilung der Stadt Wien.

 

VIDEODOKUMENTATION: Reinhard Sockel / Anselm Tröster

Gefördert durch


Logo Wien Kultur