Performances


Diese Videoaufzeichnung stellt nur eine Möglichkeit der Inszenierung dar, da sie während nur einer Aufführung aufgenommen wurde und könnte an einem anderen Tag möglicherweise unterschiedlich wirken.

KABINETT AD CO. / PAUL WENNINGER, CLAUDIA BOSSE
SCHICHTEN

1637 Mal gesehen
Teilen

Datum der Aufzeichnung: 15.02.2013

Ort: TQW / Halle G

Im Rahmen von: Uraufführung

Info

 

Der Körper, den die beiden Choreografen Claudia Bosse und Paul Wenninger in ihrer Zusammenarbeit ausstellen, ist einer, der sich aus unterschiedlichen medialen Flächen zusammensetzt, einer, der selbst Medienfläche ist.

Zwei Körper, 13 Klangobjekte, davon 8 mit Lautsprechern, ein Musiker, ein Analogsynthesizer, viele Kabel, ein Tisch, ein üppig schweifendes Poem, das auftaucht und wieder verschwindet. Inseln für die Zuschauer. Verschiedene Perspektiven im Raum. Viele Perspektiven im Raum.

Konditioniert durch den Raum, der Bewegungen und Handlungen einfasst, sie informiert und in Zusammenhänge bringt und verbunden mit der Sprache, die den Körper als Schall verlässt und in einen Austausch mit dem Ton-Feld der elektroakustischen Musik tritt: Der Körper ist Generator und zugleich Träger verschiedener, simultan sich ereignender Informationsebenen und Prozesse ebenso wie ritualisierter Interaktionen, durch die wir die Welt erfassen und gestalten.

Gleich einer Membran, regulativ und durchlässig, ist der Körper dem Raum ausgesetzt und definiert diesen. Durch das Verflechten der zu verhandelnden Medien – dem Text des Lyrikers Michael Donhauser und der Musik des Komponisten Thomas Lehn – werden die Körper in ihrer Konstitution und Disposition sichtbar und stellen das in Frage, was wir als vermeintlich Eigenes beschreiben und was sich im Verhältnis zu- und miteinander relativiert.

 

Credits

 

PERFORMANCE: Claudia Bosse, Paul Wenninger

KOMPOSITION, LIVE-MUSIK: Thomas Lehn

TEXT: Michael Donhauser

LICHT: Reto Schubiger

RAUM: Claudia Bosse / Paul Wenninger

SCHALLTRICHTER: Paul Wenninger


PRODUKTIONSLEITUNG: Teresita Traun

PRODUKTION: Kabinett ad Co.

KOPRODUKTION: Tanzquartier Wien und Theatercombinat


Kabinett ad Co. wird

SUBVENTIONIERT durch die Kulturabteilung der Stadt Wien

 

Gefördert durch


Logo Wien Kultur