Performances

Christina Thurner
Ich und die Anderen. Metaphern des 'Selbst' – am Beispiel von Simone Aughterlony

2186 Mal gesehen
Teilen

Datum der Aufzeichnung: 15.01.2010

Ort: TQW / Studios

Info

Was ist ein Tänzer oder eine Tänzerin auf der Bühne, wenn er/sie das 'Selbst' – verbal oder physisch – thematisiert? Eine eigenständige Person? Eine Figur, ein Instrument, eine ephemere Projektion oder gar eine Metapher eines jeden 'Selbst', z. B. des Zuschauers, der u.a. körperlich rezipierend einem anderen Körper beim Tanzen zusieht?


Christina Thurner ist Assistenzprofessorin mit Schwerpunkt Tanzwissenschaft am Institut für Theaterwissenschaft der Universität Bern. Seit 1996 ist sie ausserdem Tanzjournalistin u.a. für die Neue Zürcher Zeitung.


Im Rahmen des kuratorischen Schwerpunkts Rochade: Schweiz. In unserem Medienzentrum finden Sie einen Handapparat speziell zu diesem Schwerpunkt.

 

 

 

Gefördert durch


Logo Wien Kultur