Performances

Dieses Video wurde noch nicht freigegeben. Bitte registrieren Sie sich oder melden sich an, wenn Sie eine Anfrage zur Freigabe senden möchten.

Diese Videoaufzeichnung stellt nur eine Möglichkeit der Inszenierung dar, da sie während nur einer Aufführung aufgenommen wurde und könnte an einem anderen Tag möglicherweise unterschiedlich wirken.

FUCKHEAD
Die Lücke des Nichts

2251 Mal gesehen
Teilen

Datum der Aufzeichnung: 18.01.2013

Ort: TQW / Halle G

Im Rahmen von: SCORES No6: on addressing

Info

»Wir folgen fragmentarischen Spuren. Getrieben von unseren Instinkten. Geleitet von unserer Intuition und dem anschwellenden Wiehern tausender kaiserlicher Pferde in den vormaligen Hofstallungen. Sonderbare, vorerst bedeutungslose Dinge, treiben uns an bis sie ihren richtigen Ort finden. Der Kubus des Theaters wird bleiben während die Welt im Tosen der Lautsprecher, im Blitzen der Stroboskope und unter Farbschichten vorübergehend verschwindet: eine musikalischvisuelle Performance mit Flagellaten, abstrakten Tieren, Schüttbildern, fahrlässigen Trance-Erfahrungen, transzendenten Zahlen, Automatismen und deterministischem Chaos…« (fuckhead )

Seit ihrer Gründung 1988 als Industrial-Noise-Band ist fuckhead für seine legendären Auftritte bekannt, in der die Erprobung des eigenen Körpers als Austragungsort und Ausdruck von Leid und Schmerz, von Disziplin und Disziplinierung, Entgrenzung und Meditation zunehmend Mittelpunkt ihres gegen Konsenskultur arbeitenden Aktionismus wurde.

 

Credits

FUCKHEAD: Siegmar Aigner, Dietmar Bruckmayr, Dieter Kern, Michael Strohmann.


MIT UNTERSTÜTZUNG VON: Christoph Sturmer, Klaus Trettensteiner, www.fuckhead.at

 

Gefördert durch


Logo Wien Kultur