Performances

Dieses Video wurde noch nicht freigegeben. Bitte registrieren Sie sich oder melden sich an, wenn Sie eine Anfrage zur Freigabe senden möchten.

Diese Videoaufzeichnung stellt nur eine Möglichkeit der Inszenierung dar, da sie während nur einer Aufführung aufgenommen wurde und könnte an einem anderen Tag möglicherweise unterschiedlich wirken.

LEJA JURIŠIĆ, PETRA VEBER
Ballet of Revolt

961 Mal gesehen
Teilen

Datum der Aufzeichnung: 01.06.2012

Ort: TQW / Studios

Im Rahmen von: Österreichische Erstaufführung

Info

 

In dem Solo widmen sich die Choreografin Leja Jurišic und die Video- und Lichtdesignerin Petra Veber dem Moment der Revolte, des Aufstands, der Empörung. In einem Drama ohne gesprochene Worte tritt der Körper dabei als Handelnder auf. Emotion, Körperlichkeit und Ausdruck sind dabei für die slowenische Tänzerin die (Bühnen-)Mittel, um in extreme Zustände vorzudringen, denen das Moment des Scheiterns immanent ist: ein Moment, der die Grenzen jeder Art von Wahrheit, Autorität und Regelwerk offenlegt.

Ballet of Revolt ist eine Performance, die nach der Rolle von Kunst als Antwort auf unterdrückte und wiederkehrende Elemente unserer individuellen und kollektiven Geschichte fragt; eine künstlerische Aufforderung, jede Krise zum Anlass für ein immer neues Nachdenken über die Zukunft zu nehmen.

Credits

 

KONZEPT: Leja Jurišic und Petra Veber

CHOREOGRAFIE, PERFORMANCE: Leja Jurišic

BÜHNE, LICHT: Petra Veber

TON: Drago Ivanuša

MUSIK: George Antheils Ballet Mécanique (1924)

TECHNISCHE LEITUNG: Borut Cajnko, Luka Curk

PRODUKTIONSLEITUNG:Ziga Predan

FOTOGRAFIE: Petra Veber

PRODUKTION: Pekinpah / Kink Kong (Slowenien) und Tanzquartier Wien

KOOPRODUKTION: Dansens Hus (Schweden), HELLERAU – Europäisches Zentrum der Künste Dresden, Kino Šiška (Slowenien), Fico Balet (Slowenien)

MIT DER UNTERSTÜTZUNG von Modul-Dance / EU-Kulturprogramm

Gefördert durch


Logo Wien Kultur