Performances


Diese Videoaufzeichnung stellt nur eine Möglichkeit der Inszenierung dar, da sie während nur einer Aufführung aufgenommen wurde und könnte an einem anderen Tag möglicherweise unterschiedlich wirken.

OLEG SOULIMENKO, VIENNA MAGIC
A Visit To This Planet. Part II

1352 Mal gesehen
Teilen

Datum der Aufzeichnung: 13.01.2012

Ort: TQW / Halle G

Im Rahmen von: Uraufführung

Info

 

Dann, wenn die Welt zu Ende ist: Im Fokus von A Visit To This Planet. Part II, dem zweiten Teil der von Oleg Soulimenko bereits 2010 am Tanzquartier Wien begonnenen choreografischen Erkundung, stehen nicht die Versprechen der Zukunft, sondern eine Situation nach der Apokalypse. Das Szenario: vier PerformerInnen, die als Forscher auf einem Planeten namens „Erde“ stranden, wo sie, begleitet von eigenartigen Hilfsmitteln, die an E-Gitarren erinnern, auf die unterschiedlichsten Bereiche und Materialien kultureller Produktion stoßen – Tanz, Theater, Pop Musik oder Poesie. Ihr fragender Blick von außen legt dabei ein menschliches Paradox frei. Denn obwohl sie durch aller Art globale Krisen beängstigt scheinen, bleiben die privaten Leben der Erdenbürger davon offenbar unberührt; obwohl der nächste Krieg nur ein paar hundert Kilometer entfernt ist, scheint er in fast surrealen, filmhaften Bildern und Fotos eingefangen und auf Distanz gehalten. Eine Performance auf der Suche nach den Möglichkeiten des Endes und der Frage nach unserer eigenen Position in der gegenwärtigen Welt.

Credits

 

KONZEPT: Oleg Soulimenko

PERFORMANCE UND CHOREOGRAFIE: Thomas Kasebacher, Oleg Soulimenko, Radek Hewelt, Deborah Hazler

BÜHNE UND KOSTÜM: Anke Philipp

DRAMATURGIE: Judith Staudinger

LICHT: Roman Streuselberger

PRODUKTIONSLEITUNG: Edit Rainsborough

PRODUKTIONSASSISTENZ: Annette Pfefferkorn


EINE PRODUKTION von Oleg Soulimenko / Vienna Magic und Tanzquartier Wien

GEFÖRDERT durch die Kulturabteilung der Stadt Wien.

Gefördert durch


Logo Wien Kultur