Performances

Dieses Video wurde noch nicht freigegeben. Bitte registrieren Sie sich oder melden sich an, wenn Sie eine Anfrage zur Freigabe senden möchten.

Diese Videoaufzeichnung stellt nur eine Möglichkeit der Inszenierung dar, da sie während nur einer Aufführung aufgenommen wurde und könnte an einem anderen Tag möglicherweise unterschiedlich wirken.

IAN KALER
On Orientations | one place after

1404 Mal gesehen
Teilen

Datum der Aufzeichnung: 27.04.2013

Ort: TQW / Studios

Im Rahmen von: FEEDBACK [2nd edition] Ein Ausschnitt aktueller Tanz- und Performancekunst aus Österreich im Blick von Tanzquartier Wien

Info

On Orientations ist als Serie angelegt. Im Anschluss an learning to look sideways, in dem der aufrechte, stehende Körper eine Grundlage des Stücks bildet, richtet sich die erste Edition von On Orientations am liegenden, nicht völlig aufgerichteten Körper aus. One place after setzt sich mit der Prozesshaftigkeit von Choreografie auseinander, das Stück ist als solches „unabgeschlossen“ - mit jeder Aufführung erneut in Verhandlung, über ein Set an möglichen Posituren, Bewegungsabläufen und Raumwegen. In diesem Möglichkeitsraum treffen alle Spieler aufeinander. Licht, Raum, Musik und Körper formen je unterschiedliche Koalitionen und Parallelbewegungen und verschränken sich in der und durch die Wahrnehmungen des Publikums.

In seiner Verflechtung / Kopplung von Räumlichkeit und Zeitlichkeit adressiert On Orientations | one place after Seh- und Wahrnehmungspraktiken, die sich auf ein „Dazwischen“ von Abfolge / Progression einlassen und Stillstand als Bewegtheit erfassen.

 

Credits

KÜNSTLERISCHE LEITUNG/CHOREOGRAFIE: An Kaler

PERFORMANCE An Kaler

LICHTDESIGN Jan Maertens

RAUM Tiago Romagnani Silveira

MUSIK/SOUND Brendan Dougherty

DRAMATURGISCHE BERATUNG Heike Albrecht

PROJEKTLEITUNG das Schaufenster

?

MIT UNTERSTÜTZUNG von: MA 7 – Kulturabteilung der Stadt Wien, Hauptstadtkulturfond Berlin und Modul-Dance


 

 

Gefördert durch


Logo Wien Kultur