Performances


Diese Videoaufzeichnung stellt nur eine Möglichkeit der Inszenierung dar, da sie während nur einer Aufführung aufgenommen wurde und könnte an einem anderen Tag möglicherweise unterschiedlich wirken.

ANA JELUŠIĆ
The Room Series: Names

930 Mal gesehen
Teilen

Datum der Aufzeichnung: 12.06.2015

Ort: TQW / Studios

Im Rahmen von: Werkstück 2015

Info


Eine Reihe von Objekten, die einen Raum andeuten, werden durch Sprache zum Thema gemacht. Physische Beschreibungen, persönliche und kategorische Namen und rätselhafte Definitionen dienen dazu, Sprachspiele zu erfinden. Es ergibt sich eine Choreografie: eine Choreografie des Zeigens, wie ein Glossar; eine Choreografie der Einführung, wirklich freundlich; eine des Umdrehens, die herumwirbelt, um sich in den eigenen Schwanz zu beißen. Eine  Choreografie des Rätsels um so das Mögliche, die Öffnung zu produzieren. Oder eine Niederlage, die Einsamkeit der Wörter, und der Körper die sich in den Räumen zwischen Wörtern befinden. Dies aber ist ja nur ein Spiel für Kinder.

 

FIRST STEPS – Im Rahmen von Werkstück gibt das Tanzquartier Wien in jeder Saison den jungen ChoreografInnen Zeit, Raum und Unterstützung um innerhalb von sechs Monaten eine eigene Produktion zu erarbeiten und an zwei Abenden im Juni der Öffentlichkeit zu präsentieren. In diesem Jahr wird das Nachwuchsformat von dem Regisseur Yosi Wanunu gecoacht und steht unter dem Motto Reality Check.

 

Katharina Greimel, Ana Jelušic und Sara Lanner sahen für ihre Arbeiten "der Wirklichkeit in die Augen" und präsentieren drei unterschiedliche Arbeiten über diesen flüchtigen Zustand "Gegenwart" genannt.

 

 

Credits

 

KONZEPT, CHOREOGRAFIE, PERFORMANCE: Ana Jelušic

DANK AN: Yosi Wanunu, Katharina Greimel, Sara Lanner

 

Ana Jelušic kommt aus Kroatien. Sie schloss ihr BA-Studium in englischer und spanischer Sprache und Literatur an der Universität von Zagreb ab und absolvierte außerdem erfolgreich das BA-Programm "Tanz, Kontext, Choreografie" an der HZT (UdK) in Berlin. Sie liebt viele Wörter, zum Beispiel: Raum, wie in: There is no room for the couch in the kitchen. Und sie liebt Bewegung und Tanz, wie in: when you stand, one arm extended next to the body, the other one in a position of choice and then swinging the first arm up and pointing. Seit langer Zeit tanzt sie, betätigt sich künstlerisch und hat noch Vieles in der Zukunft vor.

 

 

Gefördert durch


Logo Wien Kultur