Performances


Diese Videoaufzeichnung stellt nur eine Möglichkeit der Inszenierung dar, da sie während nur einer Aufführung aufgenommen wurde und könnte an einem anderen Tag möglicherweise unterschiedlich wirken.

BARBARA KRAUS
shared space

1195 Mal gesehen
Teilen

Datum der Aufzeichnung: 23.05.2014

Ort: TQW / Studios

Info

 

Gemeinschaft. Komplizenschaft. Unvorhersehbarkeit. Auf ins Unbekannte. Das solange schrecklich ist, bis es sich vertraut gemacht hat. Dann heißt es auch schon wieder Abschied nehmen. Wir gehen unaufhörlich unserer eigenen Auflösung entgegen, dort wo wir nicht mehr sind und niemals waren. Etwas sehnt sich danach in Verbindung zu sein. Aber darum geht es nicht, weder um die Erde noch um unser Leben, noch um das Leben jener, die nach uns kommen werden, nein es geht einzig und alleine darum, dass die ganze Welt ein Kasino ist, wo alles verspielt wird, was auf dem Spiel steht.

Barbara Kraus


In shared space macht sich Barbara Kraus Gedanken über die Vergänglichkeit und Flüchtigkeit des Lebens. Sie begibt sich auf eine Reise in den offenen, ungeschützten, leeren Raum, dort wo die Wunde zum Wunder wird und die Stille niemals still ist. Auf dieser Reise begegnen ihr neben Schnecken, Steinen und Bäumen auch Christoph Schlingensief, Louise Bourgeois, Joseph Beuys, John Cage, Ilija Trojanow, Jean Luc Nancy u.a.


Barbara Kraus verknüpft eigenes und fremdes Textmaterial zu einer assoziativen, akustischen Collage. Im Zusammenspiel mit der Live-Musik von Florian Kmet wird ein Raum eröffnet, wo der kompositorische Umgang mit dem gegenwärtigen Moment wesentliches Gestaltungselement der Performance ist.


Barbara Kraus dankt allen, die ihr ein Lieblingslied geschenkt haben. Im Anschluss an die Performance ist das Publikum herzlich eingeladen mit uns zu feiern und in die Welle jener unzähligen Lieblingslieder einzutauchen, die ihren Weg in die Performance nicht gefunden haben.


#Performance #Raum #Musik #Aufbruch

 

Credits

 

KONZEPT, RECHERCHE, PERFORMANCE: Barbara Kraus

LIVE-MUSIK: Florian Kmet

KÜNSTLERISCHE ZUSAMMENARBEIT MIT: Jack Hauser, Claudia Heu und Roland Schmidt

BEARBEITUNG der Publikums-Lieblingslieder: Andreas Hamza

RAUMKONZEPT: fishy und Barbara

LICHT: Bartek Kubiak

PRODUKTIONSLEITUNG: das Schaufenster

KOPRODUKTION: Tanzquartier Wien

MIT UNTERSTÜTZUNG VON: Wien Kultur


www.barbarakraus.at


kmet.klingt.org

 

Gefördert durch


Logo Wien Kultur