Performances

Dieses Video wurde noch nicht freigegeben. Bitte registrieren Sie sich oder melden sich an, wenn Sie eine Anfrage zur Freigabe senden möchten.

Diese Videoaufzeichnung stellt nur eine Möglichkeit der Inszenierung dar, da sie während nur einer Aufführung aufgenommen wurde und könnte an einem anderen Tag möglicherweise unterschiedlich wirken.

Michikazu Matsune, Paul Wenninger
VILLAREAL

1146 Mal gesehen
Teilen

Datum der Aufzeichnung: 20.04.2012

Ort: TQW / Halle G

Info

 

Es sind Fragmente eines fiktiven Orts, verschiedener Umgebungen, die Michikazu Matsune und Paul Wenninger in ihrer performativen Installation VILLAREAL versammeln. Wenn die beiden Künstler die Gegenstände ihrem alltäglichen Umfeld und Kontext entnehmen und neu anordnen, legen sie zugleich die ureigenen Situationen, Narrative und die individuellen wie kollektiven Verhandlungen von Besitzverhältnissen, von Öffentlichem und Privatem, von Hierarchien und Verhaltensweisen frei, die wir mit ihnen verbinden.

Es entsteht eine Dramaturgie der Potentialitäten, die zwischen dem, was wir erinnern, dem, was wir gewohnt sind, und dem, was wir imaginieren, immer wieder neue Perspektiven und Räume erzeugt. Solche, die die Wahrnehmung und das Handeln des Publikums zu mobilisieren suchen, indem sie im Akt des Um-Positionierens scheinbar Gesetztes, Erfahrenes, Zugeordnetes zur Disposition stellen – im Spiel von Fiktion und Realität ebenso wie in Hinblick auf eine gesellschaftliche und soziale (Wieder-)Aneignung.

Credits

 

INSZENIERUNG, RAUM: Michikazu Matsune, Paul Wenninger

GERÄUSCHE, MUSIK: Nik Hummer

LICHT: Reto Schubiger

SPRECHERINNEN: Nayeli Donhauser, Melita Jurisic, Rotraud Kern, Mike O'Connor

TEXTE: Crowther/Woods, Hermann Hesse, Michikazu Matsune, Paul Wenninger

PRODUKTION: Kabinett ad Co.

KOPRODUKTION: Tanzquartier Wien

Kabinett ad Co. ist subventioniert von der Kulturabteilung der Stadt Wien

Gefördert durch


Logo Wien Kultur