Performances


Diese Videoaufzeichnung stellt nur eine Möglichkeit der Inszenierung dar, da sie während nur einer Aufführung aufgenommen wurde und könnte an einem anderen Tag möglicherweise unterschiedlich wirken.

ROLAND RAUSCHMEIER & GUESTS
Können Müssen Wissen – Can Must Know

2465 Mal gesehen
Teilen

Datum der Aufzeichnung: 28.11.2014

Ort: TQW / Studios

Im Rahmen von: SCORES No9: no/things

Info

In der performativen Intervention Können Müssen Wissen – Can Must Know werden grundlegende Parameter der künstlerischen Praxis im Allgemeinen, und der Performancekunst im Speziellen, formuliert und einer kritischen Hinterfragung unterzogen. Die Kunst als Ding, als biografisches Zusammentreffen und Ort einer gemeinsamen, physischen Erfahrung steht im Zentrum dieser Auseinandersetzung, die sich an der Zurschaustellung repräsentativer Mechaniken des Kunstapparates entfacht und zum  direkten Kontakt mit ihr selbst einlädt.

#ArtThing #Körper #Fragen #Darstellung

 

Credits

Roland Rauschmeier ist ein deutscher Konzeptkünstler der in Wien lebt und arbeitet. Ein zentrales Motiv seiner künstlerischen Praxis ist die Verdichtung von Formen und Inhalten unter Berücksichtigung der konzeptuellen Einbettung in unterschiedlichen Medien. In jüngster Zeit setzt er sich mit der Verortung seiner künstlerischen Position im Rahmen einer mehrteiligen performativen Serie namens 2nd Thursdays auseinander und kooperiert mit dem deutschen Film- und Videokünstler Ulu Braun unter dem Pseudonym BitteBitteJaJa. Er ist Mitbegründer der Wiener Tanz- und Kunstbewegung und produzierte in den letzten Jahren mit der französischen Choreografin Anne Juren umfangreiche Performances die in nationalen und internationalen Institutionen präsentiert wurden.

KONZEPT/PRÄSENTATION: Roland Rauschmeier

PERFORMER: Elizabeth Ward, Frans Poelstra, Alex Bailey

MUSIK: Christophe Demarthes

SCHLAGZEUG: Christian Glöckler

TECHNIK: Alexander Wanko

KOSTÜM: Lise Lendais

ASSISTENZ: Muntazir Abbas

PRODUKTION: Wiener Tanz- und Kunstbewegung

UNTERSTÜTZT: Kulturabteilung der Stadt Wien MA 7

 

Gefördert durch


Logo Wien Kultur