Performances

Anne Lise Le Gac & Élie Ortis
Grand Mal

127 Mal gesehen
Teilen

Datum der Aufzeichnung: 27.01.2018

Ort: TQW / Studios

Info

Glocal Dances nennen Anne Lise Le Gac und Élie Ortis ihre Sammlung von Amateurtanzvideos, die sie auf Facebook und Youtube gefunden haben. Daraus hat sich eine unendliche Konversation über den weitgehend unbekannten Tanzstil Grand Mal entsponnen, die allerdings meistens online stattfinden muss, da Élie in Paris und Anne Lise in Marseille lebt. Vereinzelt treffen sich die beiden aber und bringen dann ihre digitale „trashure box“ gespickt mit Michel-de-Montaigne-Zitaten auf die Bühne. Grand Mal wird dabei zu einer schwärmerischen Tanzfläche ohne Vorbehalte. Ein Lonely Hearts Club, der sich bedingungslos der Musik von niemand anderem als Italo-Dance-König Gigi D’Agostino verschreibt.

Credits

Choreografie, Performance: Anne Lise Le Gac, Élie Ortis

Musik: Gigi D’Agostino, MIAUX

Produktion: Smart Koproduktion

Eine Koproduktion mit LIFE LONG BURNING Vienne. Mit Unterstützung von Chalet Society, Paris; FAR° Festival Nyon; CND Centre national de la danse, Paris; Mains d’Œuvres, Saint-Ouen; Compagnie LA ZOUZE (Christophe Haleb), Marseille; Compagnie Ultima Vez / Wim Vandekeybus, Brüssel, und OKAY CONFIANCE.

 

Anne Lise Le Gac studierte von 2003 bis 2008 an der Université de Strasbourg mit dem Schwerpunkt Performance Art und lebt nun in Marseille. Von 2011 bis 2013 schloss sie am CNDC Angers das Masterprogramm für Tanz ESSAIS ab. 2014 war sie Teil des Duetts Boomerang, le retour à soi der Choreografin Claudia Triozzi. Zudem kreiert Le Gac Solostücke, ist aber auch in verschiedene Kollaborationen involviert, u. a. mit Élie Ortis, Aymeric Hainaux und Pauline Le Boulba. Seit 2015 organisiert sie u. a. mit Élie Ortis das Performancefestival OKAY CONFIANCE.

al-lg.com

 

Gefördert durch


Logo Wien Kultur