Performances


Diese Videoaufzeichnung stellt nur eine Möglichkeit der Inszenierung dar, da sie während nur einer Aufführung aufgenommen wurde und könnte an einem anderen Tag möglicherweise unterschiedlich wirken.

Britta Wirthmüller, Petra Zanki
VIERFÜSSER

1365 Mal gesehen
Teilen

Datum der Aufzeichnung: 04.11.2011

Ort: TQW / Studios

Info

(Österreichische Erstaufführung)

 

Den aufrechten Gang assoziieren wir mit dem menschlichen Körper. Wenn die Körperachse um 90° gedreht wird und sich der Kopf zusammen mit dem Rumpf und dem Gesäß in die Horizontale begibt, entsteht ein anderer Körper: der des Tieres, des krabbelnden Kindes, des Bettlers …

In ihrer gemeinsamen Arbeit setzen die beiden Choreografinnen Petra Zanki und Britta Wirthmüller an der menschlichen Körperlichkeit selbst an und begeben sich in Vierfüßer auf die Hände und Knie. In ihrem dichten und präzise komponierten Duett streifen sie nicht nur gängige, mit dem Körper und seinen Fortbewegungsmöglichkeiten verbundene Bilder, Wahrnehmungsmuster und Bewegungen, sondern öffnen ihre choreografische Recherche an den formalen Aspekten des ›Objekts‹ Körper hin zu animalischen Entwürfen des ›Bühnentiers Mensch‹.

KONZEPT, CHOREOGRAFIE, TEXT,PERFORMANCE: Petra Zanki & Britta Wirthmüller

PRODUKTION: Zanki/Wirthmüller

KOPRODUKTION: LOFFT. Leipzig, Banana Gerila Zagreb

MIT UNTERSTÜTZUNG VON: Goethe Institut Kroatien, City Council Zagreb, Ministry of Culture of the Republic of Croatia, Unfriendly Takeover

 

Gefördert durch


Logo Wien Kultur